Info: Laden, Markt und Hof

eingetragen in: Hofleben, eingetragen am: | 0 19 Mrz 2020
eingetragen in: Hofleben, eingetragen am: | 0 19 Mrz 2020

Neues (17.04.2020)

Gibt es nicht wirklich. Was wir uns vor gut vier Wochen noch gar nicht vorstellen konnten ist nun Routine geworden. Die zweite Kasse, unter einem Zelt auf der Terrasse, hat sich bewährt und es gibt nur noch selten Warteschlangen vor dem Laden. Es ist aber immer noch schwer vorauszusagen, wann viel Betrieb ist und wann nicht.

Neues (02.04.2020)

Im Laden und den Märkten hat sich die Situation etwas beruhigt, die Warteschlangen sind nicht mehr so lang. Lücken im Angebot gibt es nach wie vor, daher ist im Hofladen weiterhin die Abgabe des ein oder anderen Produktes begrenzt.

Neues (26.03.2020)

Wir können jetzt wieder mit zwei Kassen arbeiten, wenn viel Betrieb ist.

Beim Bollheimer Brot und bei den Produkten aus der Hofkäserei müssen wir die Produktion umstellen. Damit wir weiterarbeiten können, wird es das ein oder andere Produkt vorerst nicht mehr geben.  Die Gründe liegen dafür in den Hygienemaßnahmen aber auch in der erhöhten Nachfrage.

Bei einigen der zugekauften Produkte beschränken wir die Menge pro Einkauf. Das liegt an der Lieferfähigkeit unserer Großhändler und an dem Einkaufverhalten im Laden.

Allgemein

Bitte beachten Sie die notwendigen Hygienemaßnahmen.

Halten Sie den größtmöglichen Abstand zu Ihren Mitmenschen.

Laden   

Der Hofladen ist geöffnet.

 Wir begrenzen die Anzahl der Kunden im Laden auf 10 Personen.

Jeder Einkauf soll nur von einer Person getätigt werden.

Markt                  

Die Märkte werden weiterhin geöffnet sein.

Hof     

Der Hof ist für Besucher geschlossen.

Die WCs sind geschlossen.

Der Spielplatz ist geschlossen.

Es ist davon auszugehen, dass in den nächsten Tagen noch die ein oder andere Änderung auftreten wird, wir halten Sie auf dem Laufenden.

Neues im Hofladen

eingetragen in: Produkte,Tierwelt,Umwelt, eingetragen am: | 0 28 Feb 2020
eingetragen in: Produkte,Tierwelt,Umwelt, eingetragen am: | 0 28 Feb 2020

Wir haben eine neue pasteurisierte Flaschenmilch im Kühlregal. Warum?

Über lange Jahre hatten wir die Demeter-Milch von der Molkerei Söbbeke im Angebot, die wird aber nicht mehr geliefert. Seitdem hatten wir eine Demeter-Milch aus Süddeutschland. Glasflaschen im Pfandsystem über weite Strecken zu transportieren ist vom Ökologischen her nicht sehr sinnvoll. Von daher freuen wir uns, dass wir Ihnen nun die Milch der Monschauer-Bauernmolkerei anbieten können. Sie ist regional und die Tiere sind im Sommer auf der Weide. Wir haben sie probiert und wir hoffen sie schmeckt Ihnen genauso gut wie uns.

Und übrigens, unsere qualitativ einmalige Bollheimer-Rohmilch ist natürlich eine unschlagbare Alternative.

Verlust!

eingetragen in: Hofleben,Pflanzenwelt,Umwelt, eingetragen am: | 0 11 Feb 2020
eingetragen in: Hofleben,Pflanzenwelt,Umwelt, eingetragen am: | 0 11 Feb 2020

Der Sturm Sabiene hat nun auch auf Bollheim seinen Tribut gefordert. Die große Pappel auf der Hofwiese ist in der Nacht zum Dienstag gefallen. All die Jahre hat sie uns auf Bollheim begrüßt, als Baum war sie eine echte Persönlichkeit und hat das Hofbild stark geprägt. Das schmerzt, gehört aber dazu, wenn man im und mit dem Lebendigen arbeitet. Wir werden einen würdigen Ersatz schaffen und Sie darüber informieren.

Neu: Bollheimer Eifelwald

eingetragen in: Pflanzenwelt,Umwelt, eingetragen am: | 0 7 Feb 2020
eingetragen in: Pflanzenwelt,Umwelt, eingetragen am: | 0 7 Feb 2020

  

Der Hof ist gewachsen, wir haben eine Fläche dazubekommen. Allerdings an der Grenze zu Rheinland-Pfalz, wie gesagt, ein Stück Wald und es sind „nur“ 10 m².

Darüber haben wir uns gefreut, eine Kundin hat es uns geschenkt. Für sie war es ein Dankeschön für all die Nahrungsmittel von Bollheim und sicherlich auch dafür, wie wir hier mit Boden, Pflanzen und Tieren umgehen und arbeiten.

Ganz herzlichen Dank an Ute Clasen!

Natur unterstützen

eingetragen in: Pflanzenwelt,Umwelt, eingetragen am: | 0 10 Jan 2020
eingetragen in: Pflanzenwelt,Umwelt, eingetragen am: | 0 10 Jan 2020

 

Die Bollheimer Eichenallee ist nun schon seit längerem ein Naturdenkmal. Bei ihrem Alter braucht sie immer wieder etwas Pflege. Der ein oder andere Ast muss rausgeschnitten werden, er würde die Stabilität des Baumes gefärden.  Einige sind so morsch und bilden eine Gefahr für all die Spaziergänger, die sich an ihr erfreuen. Dabei bleibt noch genügend Totholz in den Bäumen als Lebensraum für all die vielen Vögel, Käfer, Moose und Flechten erhalten. Damit leistet die Eichenallee einen unschätzbaren Beitrag zu der Bollheimer Biodiversität.

1 11 12 13 14 15 16 17